Donnerstag, 6. Mai 2010

Cock Girl.

Ob denn nun ein Comic, oder schöner gesagt, eine Graphic Novel, Literatur ist oder nicht, an dieser Frage entflammen immer wieder die allerschönsten, allerhitzigsten und allerüberflüssigsten Diskussionen. Überflüssig für mich persönlich, denn ich finde: das ist doch wohl vollkommen mumpe. Denn in den letzten Jahren bemächtigte sich meiner eine spirituelle und allumfassende Toleranz gegenüber den unterschiedlichen Daseinsformen einer Botschaft. Auch wenn sie optisch direkt von der Müllhalde zu kommen scheint.

Ich mag Trash. Weil dessen Interpretation dem Denker so unendlich viel Freiheit lässt. Ein Spielplatz für Theorien quasi. Und hiermit erkläre ich den heutigen Donnerstag zum offiziellen Axt-Tag-der-kuriosen-Postings.



Sicherlich keine Graphic Novel:  
Cock Girl.
{Klicken zur Vergrößerung.}


Kommentare:

anoi hat gesagt…

Ich will n Cockgirl-Shirt! Sofort!

Nehalenia hat gesagt…

Interessante Idee...

Anonym hat gesagt…

Haha! Brilliant.

So ne Art Karikatur für feministische Magazine? Der Zeichenstil ist auch so schön häßlich! Vielleicht einen Tick übersichtlicher den Text anordnen.

(Und beträgt der Lohnunterschied Mann-Frau wirklich 23%? Oh Gott.)

donpozuelo hat gesagt…

Cock-Girl, wie????
Sehr schräg.... :D
Sehr lustig.... :D

lizzz hat gesagt…

Das ist immerhin mal ein neuer Ansatz. Frau trägt ab sofort Penis und wird daraufhin im Job wie ein Mann respektiert und wie ein Mann bezahlt.

Keine Lösung des Grundproblems (= Benachteiligung weiblicher Mitmenschen), aber ironischer Kommentar dazu einerseits, und auch eine lustige Art, mit dem Symptom umzugehen.

(Ich überleg grade, was meine Kollegen wohl so denken, wenn ich morgen mit nem sprechenden Schwanz auf der Schulter ins Büro käme. Dagegen ist ein Papagei doch direkt langweilig.)

Mr Butler hat gesagt…

Das ist so weird. Jesses. Ich weiß auch nicht warum, aber ich schmeiß mich echt weg. Cock Girl. Und diese Visagen! Höhö.

inFemme hat gesagt…

Ich will auch einen. Weg mit dem Papagei, her mit dem Aufschnallpimmel für mehr Gehalt und Respekt. Großartig meine Liebe! Schön krank. Bitte mehr davon! In der nächsten Folge muss sie ihre Eltern besuchen. Oder so.

lizzz hat gesagt…

...und ihr Vater erkennt in ihr dann endlich den Sohn, den er sich immer wünschte. Große Versöhnung mit Schulterklopfen, Korn und Nachtsichtkamera inklusive.

inFemme hat gesagt…

aber dass der herr papa bloss auf die pimmelfreie schulter klopft. obwohl...

Dr. Borstel hat gesagt…

Ich grüble noch, was Freud wohl dazu sagen würde. Wie dem auch sei, brillant! ;-)

b is for beauty hat gesagt…

Ich erhöhe ihr gehalt um 23%
Haha, großartig!!!

lizzz hat gesagt…

Danke für die Blumen, Lieblingsleser/innen!

Ich muss dazu gestehen, als ich den gezeichnet und geschrieben habe, war ich ziemlich betrunken. Es wundert mich ehrlich gesagt, dass man die Schrift überhaupt entziffern kann :D