Donnerstag, 4. Februar 2010

Lyrik zum Anfassen, Teil 9.

Schrulligkeit deluxe! I like.


Ich hatte schon in der Schule ein seltsames Faible für Lyrik: Gedichtinterpretation hieß die Disziplin im Schulsprech. Else Lasker-Schüler begegnete mir aber erst an der Uni, in einem Seminar voll komisch angezogener, hochgradig kauziger Nerds, die nichts mit mir gemeinsam hatten außer der Liebe zu ihren Gedichten. Arrogant? Ja.



Abschied

Der Regen säuberte die steile Häuserwand,
Und ich schreibe auf weißen, steinernen Bogen
Und fühle sanft erstarken meine müde Hand
Von Liebesversen, die mich immer süß betrogen.

Ich wache in der Nacht stürmisch auf hohen Meereswogen!
Vielleicht entglitt ich meines Engels liebevoller Hand,
Ich hab' die Welt, die Welt hat mich betrogen;
Ich grub den Leichnam zu den Muscheln in den Sand.

Wir blicken all' zu einem Himmel auf, mißgönnen uns das Land?-
Warum hat Gott im Osten wetterleuchtend sich verzogen,
Vom Ebenbilde Seines Menschen übermannt?

Ich wache in der Nacht stürmisch auf hohen Meereswogen!
Und was mich je mit Seiner Schöpfung Ruhetag verband,
Ist wie ein spätes Adlerheer unstät in diese Dunkelheit geflogen.

Kommentare:

mais oui hat gesagt…

Wobei 'komisch angezogen' bei Mme Lasker-Schüler ja schon wieder fast ein Metakommentar ist...

Ich lernte sie bereits zu Schulzeiten kennen und entwickelte damit einhergehend eine regelrechte Obsession. Die ist mittlerweile natürlich etwas vergangen, doch soeben erfolgte nun eine Auffrischung, dafür bedanke ich mich allemal.

(und darüber hinaus fällt mir nun auf, dass die 'Lyrik zum Anfassen' wohl Inspiration für meine 'der rest ist lyrik'-Einträge ist... auch hierfür also merci vielmals)

lizzz hat gesagt…

"Komisch angezogen" ist natürlich hochgradig subjektiv. Ich hätte vielleicht "unvorteilhaft angezogen" sagen sollen, aber das trifft es auch nicht. "Egal angezogen"? Eher.

Wobei ich dazu anmerken muss, dass ich die Kleidung anderer Leute stets genau unter die Lupe nehme und zeitweilig verwirrend finde. Meine eigene natürlich auch.

Ich glaube, mir wäre das komisch angezogene auch gar nicht aufgefallen, wenn es nicht in solch geballter Wucht in Erscheinung getreten wäre.

Anonym hat gesagt…

Schon allein wegen Else Lasker-Schüler ist ihr Blog zum Verlieben! DAnke!

Anonym hat gesagt…

I am not sure why I have come to love swarovski so much maybe because it is Austrian and I love Austria!


[url=http://www.buyswarovski.net/swarovski-manschettenknopfe.html]swarovski Manschettenknöpfe[/url]