Montag, 2. März 2009

Das Literarische Quartett und die Lust

Guten Abend, liebe Freunde.

Der erste Eintrag im meteorologischen Frühjahr und schon habe ich keine Zeit für Euch. Deshalb muss an meiner statt die illustre und berüchtigte Runde des literarischen Quartetts für Lesetipps sorgen.

Ausgesucht habe ich eine nunmehr zwanzig Jahre alte Folge, damit Ihr Euch (wenn Ihr wie ich oberflächlich seid) nebenbei über Frisuren und Gewänder amüsieren könnt, während Ihr aufmerksam der wirklich interessanten Debatte lauscht. Gegenstand der Diskussion ist Elfriede Jelineks "Lust" – das intellektuell anspruchsvolle Werk sei der würdige Gegenpart zur Leichtgewichtigkeit dieses Beitrags. Ich selbst sage über das Buch an dieser Stelle einmal gar nichts; ich wette fast, dass die Altmeister das diesmal fesselnder gestalten.




Keine Kommentare: